Fotogalerie

stadtplan.net - Dresden - Elbe - Blick von der Carolabrücke

Blick von der Carolabrücke
© Antje Knepper - www.pixelio.de

Dresden - Die Elbflorenz

Veröffentlicht am: 11.12.2012 von Solegro.de

» Kultur
» Reise

Städteführer Dresden

Die Stadt Dresden - liebevoll „Elbflorenz“ genannt - zieht als Gesamtkunstwerk mit eindrucksvollem Kulturgut Einheimische und Gäste in ihren Bann. Bauwerke wie das Residenzschloss, der Zwinger, die Frauenkirche, die Semperoper, die Elbschlösser und die Hellerauer Gartenstadt sind Zeugen der Geschichte von Dresden und weit über dessen Grenzen bekannt.

 

Am besten lässt sich Dresden mit einem mehrtägigen Städtetrip entdecken. Angebote findet man hier.

 

Das historische Dresden

Das linke Elbufer beherbergt das historische Dresden , welches über Jahrhunderte von großen Stadtmauern beschützt wurde, während Dresden als sächsische Residenz seine Pracht entfaltete. Am Elbufer befinden sich viele Kultureinrichtungen der Stadt, unter anderem die Gemäldegalerie „Alte Meister” und das „Grüne Gewölbe“, welches als Schatzkammer der Kurfürsten und Könige diente.

 

Die Neustadt

Das rechte Ufer beherbergt ein Stadtviertel, welches als Neustadt bezeichnet wird, obwohl die meisten Gebäude hier schon einige Jahrhunderte alt sind. Der Neustädter Markt, das Reiterdenkmal und die Königstraße sind besonders sehenswert.

 

Prunkvolles Regierungsviertel

Das Regierungsviertel die Elbe aufwärts beeindruckt mit den imposanten Bauten des Finanzministeriums und der Staatskanzlei. Die prunkvollen und historischen Fassaden werden von außergewöhnlichen Dachkonstruktionen gekrönt. Die Äußere Neustadt zwischen der Königsbrücker Straße und dem Luther-Platz bietet zahlreiche Restaurants, sowie Einkaufsmöglichkeiten und unzählige Kulturangebote. Beim Besuch in Dresden darf eine Fahrt auf der Elbe mit dem Dampfer nicht fehlen. Auch vom Wasser aus ist die Schönheit und Einzigartigkeit der Stadt Dresden zu erkennen.

 

Der „Große Garten” und die „Gläserne Manufaktur”

Inmitten des Großen Garten liegt der Dresdner Zoo. Mehr als 2000 Tiere fanden hier ihre Heimat, eine Fahrt mit der Parkeisenbahn ist dabei immer ein besonderes Erlebnis. Die „Gläserne Manufaktur“ befindet sich direkt am Rand vom Großen Garten und wurde im Jahr 2006 erbaut. Besucher können hier Herstellung von einem Automobil erleben, die transparente Fertigung erlaubt dabei Einblicke, die äußerst interessant sind.

 

Die Elbschlösser

Die Elbschlösser bieten einen Blick über die einzigartige Elblandschaft, von der Dresden umgeben ist, und krönen den Abschluss eines einzigartigen Städtetrips nach Dresden.

 

Bildquellenangabe: © Antje Knepper   / PIXELIO / www.pixelio.de