stadtplan.net verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Stadtplan.net - Ihr Stadtplan-Portal Ihre Werbung - Musterstadt 1 Ihre Werbung - Musterstadt 2 Ihre Werbung - Musterstadt 3 Ihre Werbung - Musterstadt 4 stadtplan.net - Ihr Stadtplan-Portal

Fotogalerie

© Scirocco340 - Fotolia.com

© Scirocco340 - Fotolia.com

Traumstadt Nürnberg

Veröffentlicht am: 26.10.2012 von stadtplan.net

» Reise

Doch Nürnberg als Hauptstadt der Franken hat weit mehr zu bieten als vorweihnachtlichen Charme.
Nürnberg kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das genaue Datum der Stadtgründung ist allerding nicht ganz sicher zu bestimmen, es könnte ungefähr in der Zeit von 1000 - 1040 n.Chr. gewesen sein. Jedenfalls hatte die gegründete Siedlung von Anfang an Marktrecht.
Sicher ist auch, dass Nürnberg 1219 durch den Großen Freiheitsbrief von Kaiser Friedrich II. "Freie Reichsstadt" wurde.
 
Heute ist Nürnberg ein Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt und das nicht nur um die Weihnachtszeit herum. Es ist zwar unbestritten, dass der Christkindelmarkt Besuchermagnet Nummer eins ist, aber es gibt viele weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
Das Albrecht-Dürer-Haus oder das Germanische Nationalmuseum eignen sich besonders für Tage, an denen das Wetter einmal nicht so mitspielt.


Bei Sonnenschein locken zahlreiche weitere Highlights unter freiem Himmel:

Das Wahrzeichen der Stadt thront hoch oben über Nürnberg, die Kaiserburg. Bis 1571 residierten alle Kaiser des Römischen Reiches hier, wenn auch nur zeitweise. Hier kann, neben dem eindrucksvollen Gebäude mit herrlichem Blick über die Stadt, auch eine umfangreiche Waffensammlung besichtigt werden. Eines der schönsten Gebäude der Stadt ist der Weinstadel. Dieses dreigeschossige Fachwerkhaus besteht im Erdgeschoss aus Sandstein und den Fachwerketagen darüber.

Als Weinlager dient es erst seit 1571. Vorher war es Teil der vorletzten Stadtbefestigung und von 1446 bis 1448 war es Verwahrungsstätte für Leprakranke.
Wer in Nürnberg etwas Sehenswertes mit besonderem Flair aufsuchen möchte, der sollte einmal zum Handwerkerhof kommen.
Hier mitten in der Stadt, umgeben von mittelalterlichen Stadtmauern, gibt es viele kleine Handwerkstätten zu entdecken. Vom Lebkuchenbäcker oder Zinngießer bis zum Töpfer oder Glasschleifer, zeigen hier alle ihre Fertigkeiten.
Wenn die Füße schmerzen, kann man zu einer gemütlichen Brotzeit in eines der vielen urigen und gemütlichen Lokale einkehren.
 
Doch nicht nur die Stadt ist eine Reise wert, auch das Umland ist landschaftlich reizvoll.
Ein weitläufiges Naherholungsgebiet liegt im Osten von Nürnberg, der Reichswald. Hier im größten Kulturforst Europas findet man auf ausgedehnten Spaziergängen zurück zur Natur.
Für Kletterer besonders interessant ist die, nördlich der Stadt, gelegene Fränkische Schweiz. Für Radfahrer und Wasserwanderer sind das Fränkische Seenland und das Tal der Altmühl ein Eldorado der besonderen Art.
Und nach einem erlebnisreichen Tag eine echte Nürnberger Rostbratwurst genießen.
Die Reise nach Nürnberg lohnt sich!

Weitere Artiel

Motivationsvideo

Veröffentlicht am: 29.09.2014 von W. Dr. Drosihn in Presse

Wie bewerben Sie Ihr Unternehmen? Die Zukunft im Online Marketing liegt in bewegten Bildern in F...

Audi Multitronic

Veröffentlicht am: 30.10.2015 von Marco van der Louw

Instandsetzungen zu Superpreisen

Ortsplan Benningen neu aufgelegt

Ortsplan Benningen neu aufg...

Veröffentlicht am: 09.07.2019 von Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Benningen am Neckar in stadtplan.net

Mit der Realisierung der letzten Neubaugebiete „Seelach“ und „Bild III“ hat die Gemeindev...

Ortsplan ist nach zehn Jahren neu aufgelegt worden

Ortsplan ist nach zehn Jahr...

Veröffentlicht am: 16.07.2019 von der Marbacher Zeitung (Frank Wittmer) in stadtplan.net

Sogar die Umgehungsstraße und der Kunstrasenplatz sind schon eingezeichnet.